Emrah Özlü verteidigt DM-Titel

Deutsche Pan-Pong-Meisterschaften

v.l.n.r.: Achim Gefeke, Felix Wilke, Holger Pfeiffer, Emrah Özlü

Die 2. Deutschen Meisterschaften sind gespielt, und erneut heißt der König der Pfannen Emrah Özlü.

Mit 45 “Pannern” waren die Pferanstalter des FC Bennigsen bedingt zupfrieden, hatte man sich doch angesichts des massiven medialen Echos ein etwas größeres Teilnehmerpfeld erhofft. Pfermutlich war der Pfreitag Abend aber nicht der beste Zeitpunkt, so dass die DM im nächsten Jahr pforaussichtlich wieder an einem Samstag ausgetragen wird. Dennoch durften wir mit dem Brüderpaar Hagedorn aus dem Kreis Diepholz auch einige Weitergereiste und mittlerweile Pfannenerpfahrene begrüßen, worauf wir tatsächlich auch ein wenig stolz sind!

Turnierpfapforit Emrah Özlü zeigte sich im Pferlauf der Pferanstaltung ohne Satzpferlust sehr souverän. Auch in einem sehr ansehnlichen Endspiel ließ er  gegen Holger Pfeiffer überhaupt nichts anbrennen. Am ehesten konnte ihn noch Jan Pulka im Pfirtelpfinale pfordern (17:16, 17:15). Dritter wurde Pfelix Wilke vor Achim Gepfeke. Emrah übernahm damit auch wieder die Pführung in der Pan-Pong-Weltrangliste!



Im Doppel waren Emrah Özlü/Holger Pfeiffer nicht zu schlagen. Im Endspiel wurde es ein klarer Erpfolg über die Überraschungspfinalisten Sascha Stolte/Jörg Willenborg.

Hier noch die Links zu den TV-Berichten:

NDR 1 Niedersachsen

h1 – Pfernsehen aus Hannover

SAT1

2. Satz des Pfinales (Privates YouTube-Pfideo von Bernd von Seelen)